Maskenpflicht ab 4. Klasse, empfohlen ab 1. Klasse

Es gilt die Maskenpflicht für alle Erwachsenen und alle Schüler/innen ab einschließlich der 4. Klasse (Einwegmasken oder zertifizierte wiederverwendbare Masken) auf dem gesamten Schulgelände, auch im Klassenzimmer und während des Unterrichts.

Wie zum Ende der letzten Woche von der DGS mitgeteilt wurde, prüft die DGS derzeit anhand der Empfehlungen der WHO die Einführung einer Maskenpflicht für Kinder ab der 1. Klasse.

Während wir weitere Richtlinien abwarten, empfiehlt die DSL in Rücksprache mit dem Schularzt das Tragen einer Maske auf dem Schulgelände bereits für Kinder aber der 1. Klasse.


In unseren FAQs finden Sie alle Informationen zu den eingeführten Maßnahmen für die Wiedereröffnung, einschließlich der neuen Vorgänge, die vor Betreten des Schulgeländes zu befolgen sind, insbesondere beim Auftreten von Symptomen, bei Kontakt mit infizierten Personen oder bei einer Rückkehr aus einem Risikogebiet.


Betreten des Schulgeländes

Wer dar das Schulgelände betreten?

Um das Risiko zu minimieren, dürfen nur Schüler/innen und Mitarbeiter/innen das Schulgelände betreten. Wir bitten die Eltern ihre Kinder am Schultor abzugeben. Eltern dürfen nur in Ausnahmefällen mit vorheriger Terminvereinbarung auf das Schulgelände.

Schüler/innen in Lissabon müssen ihre Schülerkarte mit zur Schule bringen.

Ein und Ausgang des Schulgeländes

Der Ein- und Ausgang der Gruppen/Klassen auf das oder von dem Schulgelände wird gestaffelt ablaufen. Jede Gruppe/Klasse wird individuell über die entsprechenden Uhrzeiten via E-Mail informiert. Ein Eingang außerhalb der vorgesehenen Uhrzeiten ist nicht erlaubt.

In Lissabon werden vier Tore verwendet: der Haupteingang (Largo Willy Brandt), der Eingang neben dem Haupttor (Largo Willy Brandt), das Kindergartentor (Rua Prof. Francisco Lucas Pires) und das Tor zwischen dem Grundschul- und Kindergartengebäude (Rua Filipe Duarte).

Beim Verlassen des Schulgeländes müssen die Schüler/innen dasselbe Tor pro Gruppe/Klasse benutzen wie beim Betreten.

Alle Schüler/innen, die mit dem Schulbus kommen, betreten das Schulgelände über den Haupteingang. Schüler/innen, die mit dem Schulbus kommen und daher vor Beginn ihrer ersten Schulstunde an der DSL ankommen, werden auf dem Schulgelände an spezifisch festgelegten Orten und unter Aufsicht warten, bis sie in ihre Klassenräume gehen. Kindergartenkinder, die mit dem Schulbus kommen werden von den Erziehern am Tor abgeholt.

Mitarbeiter/innen der Schule betreten das Schulgelände in Lissabon über den Eingang neben dem Haupttor und dem Tor zwischen dem Grundschul- und dem Kindergartengebäude. Die Körpertemperatur der Mitarbeiter/innen wird am Eingang des Schulgeländes gemessen.

An den Eingängen, an denen die Mitarbeiter die Schule betreten, wird es jeweils eine separate Schlange für die Mitarbeiter/innen geben.

Unter welchen Voraussetzungen darf ich die Schule nicht betreten?

Personen, die Covid-19 positiv getestet wurden oder noch das Testergebnis abwarten, Personen die Infektionssymptome, grippale Symptome oder Magen-Darm Symptome vorweisen oder in den letzten 24 Stunden vorgewiesen haben und Personen, die in den letzten 14 Tagen in direktem Kontakt mit einer Covid-19 positiv getesteten Person waren, dürfen das Schulgelände nicht betreten.

Um zu gewährleisten, dass keine Person mit Fieber das Schulgelände betritt, sollen die Erziehungsberechtigten die Körpertemperatur ihrer Kinder täglich bevor sie zur Schule kommen messen.

Wann muss ich in Quarantäne bleiben?

Schüler/innen, die infiziert sind müssen solange in Quarantäne bleiben, bis der Covid-19 Test negativ ist.

Die Schüler/innen müssen auch in vorbeugende Quarantäne, sollte jemand, der demselben Haushalt angehört, oder eine nähere Bezugsperson positiv getestet werden. In diesem Fall müssen die Schüler/innen solange in Quarantäne bleiben, bis der Verdacht auf Infektion abgeklärt ist. Hierbei wird empfohlen einen ersten Covid-19-Test 5 Tage nach Kontakt zur infizierten Person durchzuführen.

Ebenfalls sollten Schüler/innen in Eigenquarantäne bleiben oder sonst einen Covid-19 Test machen, die in den letzten 14 Tagen aus Risikogebieten zurückgekehrt sind. (Liste Risikogebiete Robert-Koch-Institut).

Bitte informieren Sie auch die Schule falls Ihr Kind in Quarantäne bleibt über folgendes Formular.

Bei Ungewissheit bezüglich einer Quarantäne kontaktieren Sie bitte unsere Krankenstation via med@dslissabon.com.


In unseren FAQs finden Sie alle Informationen zu den eingeführten Maßnahmen für die Wiedereröffnung, einschließlich der neuen Vorgänge, die vor Betreten des Schulgeländes zu befolgen sind, insbesondere beim Auftreten von Symptomen, bei Kontakt mit infizierten Personen oder bei einer Rückkehr aus einem Risikogebiet.


Auf dem Schulhof und im Klassenzimmer

Die Hände regelmäßig mit Wasser und Seife waschen, nämlich vor und nach dem Essen, vor und nach den Unterrichtsstunden, vor und nach der Benutzung der Toiletten und immer wenn notwendig.

Die Schülerinnen und Schüler sollten immer denselben Tisch und Stuhl benutzen.

Der Abstand zwischen den einzelnen Sitzplätzen wird, sofern einhaltbar, jeweils einen Meter betragen. Die Möbel sind entsprechend ausgerichtet, um eine sichere Sitzordnung zu gewährleisten. Die Möbel dürfen nicht verschoben und die Regeln der maximalen Raumkapazitäten müssen eingehalten werden.

Beim Betreten und Verlassen der Unterrichtsräume desinfizieren die Schüler/innen jeweils ihren Tisch und Stuhl.

Die Schüler/innen müssen die gekennzeichneten Gehwege einhalten und dürfen nur die ihnen zugewiesenen Räume/Bereiche besuchen.

Die Pausen werden beaufsichtigt. Einige Pausen in der Woche werden im Klassenzimmer verbracht, andere auf dem Schulhof. Für die Pausen jeder Schülergruppe wurden spezifische Orte definiert, siehe Bild:

 

Pausenbereiche GYM

 


In unseren FAQs finden Sie alle Informationen zu den eingeführten Maßnahmen für die Wiedereröffnung, einschließlich der neuen Vorgänge, die vor Betreten des Schulgeländes zu befolgen sind, insbesondere beim Auftreten von Symptomen, bei Kontakt mit infizierten Personen oder bei einer Rückkehr aus einem Risikogebiet.


Kantine, Mittagessen und Snacks

Bitte weder Essen noch Trinken miteinander teilen!

Die Mikrowellen werden aus Sicherheitsgründen nicht zur Verfügung stehen.

Kindergarten 

Die Kinder im Kindergarten dürfen kein Essen und kein Trinken von zu Hause mitbringen und sind automatisch für das Mittagessenangebot von Go Natural eingeschrieben.

In Fällen, in denen die Eltern aus gesundheitlichen oder anderen gleichgewichtigen Gründen es für gerechtfertigt halten, eine Ausnahme zu beantragen, können sie einen begründeten Antrag an kindergarten@dslissabon.com stellen. Das Kindergartenteam bewertet jeden Fall und wird sichere Verfahren für diese Ausnahmefälle definieren.

Grundschule

Die Kinder in der Grundschule dürfen ihr eigenes Mittagessen von zu Hause mitbringen oder das Angebot von Go Natural wahrnehmen.

Die Schüler/innen werden in verschiedenen Bereich essen. Schüler/innen, die eigenes Essen mitbringen werden in einem separaten Bereich essen. Die Schüler/innen der Grundschule, die ihr eigenes Essen mitbringen, werden in einem gesonderten Bereich der Kantine essen und auf den Tischen werden bereits Tabletts mit Teller und Besteck für ihr mitgebrachtes Essen vorbereitet sein.

Gymnasium

Die Schüler/innen dürfen ihr eigenes Mittagessen von zu Hause mitbringen oder das Angebot von Go Natural wahrnehmen. Im Gymnasium ist in diesem Schuljahr eine monatliche Anmeldung zum Mittagessenangebot nicht möglich, sondern nur der Kauf von Einzelmahlzeiten. Die Einzelmahlzeiten sollen vorzüglich mit der Schülerkarte bezahlt werden, eine Zahlung per 10-er Karte oder bar/multibanco ist auch möglich. Schüler/innnen, die bar bezahlen, müssen sich jedoch aus logistischen Gründen bitte hinten in der Schlange anstellen.

Schüler/innen, die einer Erlaubnis zum Verlassen des Schulgeländes haben, dürfen die Schule zur Mittagessenzeit verlassen.

Die Schüler des Gymnasiums, die ihr eigenes Essen mitbringen, sollen auch alles, was sie zum Mittagessen benötigen, inklusive Besteck, von zuhause mitbringen. Es werden Servietten und Einwegbecher bei den Wasserspendern zur Verfügung stehen. Wenn möglich empfehlen wir jedoch den Schülern ihre eigenen Trinkflaschen mitzubringen, um den Gebrauch von Einwegbechern im Sinne einer Eco-Escola gering zu halten.

Die Cafeteria bleibt für die Schüler/innen geschlossen.

Die Schüler/innen dürfen nur an den Tagen in der Schule zu Mittag essen, an denen sie auch am Nachmittag Unterricht haben. An Tagen ohne Nachmittagsunterricht müssen die Schüler/innen direkt nach Unterrichtsschluss der 6. Stunde das Schulgelände verlassen.


In unseren FAQs finden Sie alle Informationen zu den eingeführten Maßnahmen für die Wiedereröffnung, einschließlich der neuen Vorgänge, die vor Betreten des Schulgeländes zu befolgen sind, insbesondere beim Auftreten von Symptomen, bei Kontakt mit infizierten Personen oder bei einer Rückkehr aus einem Risikogebiet.


The Rolling Ones – Online Auftritt

Die aktuelle Pandemie konnte unsere Schulband „The Rolling Ones“, unter Leitung von Vitor Machado, nicht aufhalten.
Zwei tolle virtuelle Auftritte hat die Band aufgenommen, die nun auf YouTube zu sehen sind:

 


 

 

Vielen Dank, The Rolling Ones!


Podcast zur Quarantänezeit – von JoCast

Im Rahmen des Musikunterrichts hat unsere Schülerin Joana, Klasse 10, ein super Podcast vorbereitet.
Es geht um die verschiedenen Menschentypen während der Quarantäne. Alle von uns mussten sich während dieser Zeit irgendwie zu Hause amüsieren. Welche Arten von Menschen gab/gibt es denn in solchen besonderen Zeiten?
Ein lustiger Podcast zum Entspannen.

Zum Podcast von JoCast 


Sicherheits- und Hygienemaßnahmen: Messung der Körpertemperatur

Wir bedanken uns bei allen für die Zusammenarbeit bei der Umsetzung und Einhaltung der eingeführten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zur Wiedereröffnung der Schule. Ab dem 15.06.2020 werden wir die Körpertemperatur aller Personen am Eingang des Schulgeländes nicht mehr messen, sondern nur die der Mitarbeiter der DSL.

Wir appellieren auf die persönliche Verantwortung aller, das Schulgelände nicht zu betreten, falls Sie Covid-19 Symptomen aufweisen.


Virtuelles Frühlingskonzert

Bis zum Ende des Schuljahres mussten leider auf Grund der aktuellen Covid-19 Situation all unsere schönen DSL Konzerte abgesagt werden.
So schnell bekommt man aber unsere vielen guten Musiker nicht leise. Diese haben sich nämlich virtuell zusammengetan und ein Online-Frühlingskonzert für alle zusammengestellt.
Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie unser Frühlingskonzert dieses Jahr von zuhause aus – 100% digital. Was Schöneres gibt es in diesen Zeiten nicht.
Die Musikfachschaft

Wiedereröffnung 18.05.2020

Wir freuen uns alle sehr, unsere Schüler ab nächster Woche wiederzusehen!

Wir sind bestrebt, jedem Mitglied der Schulgemeinschaft, auch in dieser Zeit großer Herausforderungen, die maximale Sicherheit zu bieten.

Hier finden Sie eine zusammengefasste Version unseres Maßnahmenplans, welcher zur Wiedereröffnung der Schule am kommenden Montag, 18. Mai 2020 in Kraft tritt.

Hinweis: Entsprechend den Richtlinien des portugiesischen Staates und der DGS (Direção-Geral da Saúde) zur Wiedereröffnung der Schulen dürfen keine Personen das Schulgelände betreten, die Covid-19 Symptome aufweisen.
Da Fieber als eines der Hauptsymptome gilt, wird am Eingang des Schulgeländes die Körpertemperatur aller Personen gemessen. Die Messung kann von der Schule, von sich selbst oder von der Begleitperson der Schüler/innen durchgeführt werden, ohne dass hierzu jegliche Daten registriert, noch kommuniziert werden.

Aktualisierung vom 12.06.2020: Ab dem 15.06.2020 werden wir die Körpertemperatur aller Personen am Eingang des Schulgeländes nicht mehr messen, sondern nur die der Mitarbeiter der DSL.

Wir appellieren auf die persönliche Verantwortung aller, das Schulgelände nicht zu betreten, falls Sie Covid-19 Symptomen aufweisen.

 


„Jovens Repórteres para o Ambiente“ – Die Welt liegt in unseren Händen

Unsere Schülerin Matilda Tassoni und unser Schüler Leonardo Tassoni haben auf eine sehr einfache und lustige Art gezeigt, wie alle Kinder mit simplen Aktionen im Alltag zum Umweltschutz beitragen können. 

Das Video wurde auch auf der Seite der Jovens Repórteres para o Ambiente (J.R.A.) publiziert.

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Initiative, Matilda und Leonardo!

Und hier ist das Video der beiden: 

 


Auszeichnungen