Erfolgreicher DSL-Alumnus auf „Forbes 30 Under 30“-Liste

DSL-Alumnus Francisco Schmidberger Fernandes ist gerade mal 27 Jahre alt und lebt bereits den amerikanischen Traum.

Kürzlich wurde er vom US-amerikanischen Magazin Forbes in die renommierte Liste „30 Under 30“ für das Jahr 2022 im Bereich Marketing aufgenommen. Die Liste soll die einflussreichsten Persönlichkeiten unter 30 Jahren in verschiedenen Branchen wie Sport, Unterhaltung, Technologie und vielen anderen würdigen und bekannt machen. 2019 gründete Francisco gemeinsam mit seinem Jugendfreund Francisco Lopes LINK Agency, ein Start-Up, das Unternehmen und Content-Creator dabei unterstützt, ihre Marke auf einem der derzeit beliebtesten sozialen Netzwerke, TikTok, aufzubauen und zu festigen.

Bereits in jungen Jahren war Francisco Schmidberger – Sohn einer deutschen Mutter und eines portugiesischen Vaters – sehr ehrgeizig. Er besuchte die Deutsche Schule Lissabon bis zur zehnten Klasse und sein damaliger Vorschullehrer, Ralf Bredow, erinnert sich noch gut an den „neugierigen Jungen mit den aufgeweckten, blauen Augen“. Im Alter von 17 Jahren zog es ihn hinaus in die Welt – ganz allein ging er in die USA, um dort seinen Schulabschluss anhand eines Austauschprogrammes zu erwerben. Judo, Kung Fu, Surfen, Reiten und Turnierspringen, Skifahren und -springen sowie Fußball gehörten stets zu seinen Leidenschaften und so wurde er auch an seiner High School in Kalifornien Teil der Fußballmannschaft.

Ihn hätten die Chancen für Entrepreneure in die USA geführt, sagt Francisco, und dass diese Reise so weit weg von zu Hause seinen Charakter gestärkt und ihm das nötige Rüstzeug gegeben hätten, um als Führungskraft kontinuierlich zu wachsen.

An der USC Marshall School of Business an der University of Southern California studierte er Betriebswirtschaftslehre und verbrachte einige Zeit in San Francisco und Santa Barbara, bevor er sich vor sechs Jahren in Los Angeles niederließ und dort nun in seinem eigenen Unternehmen arbeitet.

 

LINK Agency Firmenwebsite

Profil bei Forbes

 

 


Kultureller Weihnachtsbaum

Lassen Sie sich von den kulturellen und weihnachtlichen Beiträgen aus den unterschiedlichen Abteilungen der Schule verzaubern. Klicken Sie auf eine der Kugeln oder wählen Sie in der Legende gezielt einen Beitrag aus oder nutzen Sie diesen Link, um mithilfe der Playlist alle Beiträge hintereinander zu hören: Youtube-Playlist

 


Weihnachtsspecial unserer e-bib auf Moodle

Wenn der Duft nach Tannenzweigen, Bratäpfeln, Plätzchen und Glühwein durchs Haus zieht, kann Weihnachten nicht mehr weit sein.

Im Weihnachtsspecial unserer e-Bib auf Moodle finden Schüler*innen sowie Eltern alles, um diese Zeit besonders zu genießen.

Weihnachtliche Rezepte, liebevolle Geschenk- und Bastelideen sowie Unterhaltung, bis es endlich soweit ist.

Wir wünschen Ihnen allen gelungene Weihnachtsferien!

Herzliche Grüße aus der Bibliothek


Deutsche Auslandsschulleitungen Iberiens tagen in Lissabon

In der Region Iberien gibt es neun Deutsche Auslandsschulen, zwei Schulen mit besonderem Deutschprofil (sogenannte „Profilschulen“) und zwei Deutsche Berufsschulen. Um deren Netzwerk zu stärken, findet jedes Jahr eine regionale Schulleitertagung statt.

In diesem Jahr tagten die Deutschen Auslandsschulleitungen Iberiens vom 10. bis 13. November in Lissabon, Gastgeber war die Deutschen Schule Lissabon mit ihrer Schulleiterin Teresa Salgueiro Lenze, eingeladen waren insgesamt 12 Schulleiter*innen.

Nachdem die Tagung zuletzt digital durchgeführt werden musste, waren alle Teilnehmer*innen umso glücklicher, diesmal in Präsenz zusammenkommen und schulrelevante Fragen erörtern zu können.

Zu den besprochenen Themen zählen u.a. die digitale Transformation, das Abitur 2022 und die Situation an den Deutschen Auslandsschulen während der Covid-19-Pandemie.

Die deutschen Auslandsschulen in Iberien bieten internationale und deutsche Hochschulzugangsberechtigungen an und bereiten ihre oft internationale Schülerschaft auf das Leben in einer globalisierten und digitalen Welt vor. Dies kann nur über Länder- und Regionengrenzen hinweg gemeinsam gelingen. Daher ist es neben dem fachlichen Austausch auch Ziel der Tagung, das Netzwerk untereinander noch enger zu knüpfen und gemeinsam Erfahrungen auszutauschen.

So gab es auch ein Rahmenprogramm, bei dem sich die Teilnehmer*innen menschlich besser kennenlernen konnten. U.a. luden die Deutsche Botschaft sowie der Vorstand des Schulvereins die Schulleiter*innen jeweils zu einem Abendessen ein. Die Schulleiterin der DSL, Frau Lenze, wiederum zeigte den angereisten Schulleiter*innen die nahegelegene Region Lissabons und „entführte“ während einer Tagestour zum Naturpark Arrábida, nach Meco, Kap Espichel, Sesimbra und Azeitão.

Alle waren durchweg begeistert, sowohl von den Fachgesprächen als auch von den Begegnungen und Erlebnissen in und um Lissabon bei herrlichem Wetter und mit intensiver Novembersonne.

 

Zur Info:

Seit über 20 Jahren arbeiten die Deutschen Auslandsschulen in Portugal und Spanien eng zusammen. Die Schulen der Region Südwesteuropa werden nicht nur von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen betreut, sondern Schulleitung, Lehrerkollegium, Geschäftsführung und Schulvorstände treffen sich auch regelmäßig, um sich über schulische Angelegenheiten und über „best practices“ auszutauschen.


Ein Geschenk für Dich – Danke!

Wir bedanken uns bei allen, die mit einem Geschenk, Lebensmitteln oder Hygieneartikeln für die Organisation Associação Moinho da Juventude beigetragen haben!


Herbstspecial der Bibliothek auf Moodle

Hurra, Herbstferien!!! In unserer e-Bib auf Moodle finden alle Schüler*innen sowie Eltern tolle Ideen, um besonders spannende Herbstferien zu verbringen: Bastelvorschläge, gruselige Leckereien für Halloween, Spiele und mehr…

Wir wünschen Ihnen allen gelungene Herbstferien!

Herzliche Grüße aus der Bibliothek

 


Tag der Bibliotheken: Unsere Bibliothekarin erzählt euch eine Geschichte

Wir feiern die Bibliotheken: Am 24. Oktober ist Tag der Bibliotheken und am 25. Oktober ist Tag der Schulbibliotheken!

Zum heutigen deutschlandweiten Tag der Bibliotheken erzählt unsere Bibliothekarin Marion Costa das Märchen vom dicken fetten Pfannekuchen für unsere Kleinsten. Aber seht selbst…

Aufgrund von COVID-19 hat sich vieles im Bibliotheksbetrieb geändert. Seit Kurzem empfangen wir aber wieder einzelne Kindergruppen in der Bibliothek der DSL und wir hoffen sehr, dass bald alle Kinder wieder viel öfter in die Bibliothek kommen dürfen.

Auch wir möchten die vielfältigen Leistungen von Bibliotheken als kulturelle Einrichtungen, Wissensspeicher, Bildungsstätten und Orte der Begegnungen mit diesem Beitrag würdigen und Danke sagen an alle Mitarbeiter von Bibliotheken für ihre wertvolle Arbeit.

 

 

 


Deutschsprachiger Literaturkreis in Lissabon

Ab September wird es in der Deutschen Evangelischen Gemeinde in Lissabon wieder einen Literaturkreis geben. Das Programm wird von der Gruppe selbst festgelegt, gelesen und diskutiert wird dabei auf Deutsch. Geplant ist es, dass sich die Gruppe vierzehntägig am Donnerstag um 19 Uhr in der Gemeinde trifft, wenn es geht, dann draußen, grundsätzlich aber mit genügend Abstand, Vorsicht und Rücksicht. Der nächste Termin ist am 30. September. Informieren Sie sich bei Interesse bitte über die Website der Gemeinde: https://www.dekl.org/.

Der Kurs wird von dem promovierten Germanisten Sven Glawion begleitet, der als Lehrbeauftragter an Universitäten in Berlin, Hamburg, Marburg und Brasília gearbeitet und bereits einige Literaturkurse geleitet hat. Er ist außerdem Mitglied der Evangelischen Gemeinde und Lehrer an der Deutschen Schule in Lissabon.

 

 

 

Bild © Tom Hermans – Unsplash


Crowdfunding-Stand auf dem Schulhof

Alle Informationen zur Kampagne unter: www.dslissabon.com/crowdfunding

 

Vom 20.09. bis zum 24.09. wird die Crowdfunding-AG mit einem Stand in den Pausen auf dem Schulhof (in den entsprechenden Pausenbereichen der einzelnen Bubbles) vertreten sein, um Spenden einzusammeln.

Im letzten Schuljahr konnte die Crowdfunding-AG knapp 15.000€ für den Bau des Schülergemeinschaftsraums einsammeln. In diesem Schuljahr wurde die Kampagne verlängert und wir führen, unter strikter Einhaltung aller Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen, erstmals auch einige Aktionen direkt auf dem Schulhof durch.

Die Schüler*innen und auch Mitarbeiter*innen können sich mit jedem Betrag beteiligen, ab 5€ dürfen sie ihren Namen hinterlassen und werden im nächsten Jahrbuch namentlich geehrt. An diesem Stand wird es auch möglich sein, Jahrbücher aus den vergangenen Schuljahren für jeweils 5€ zu erwerben oder auch noch eine der letzten verfügbaren limited Edition Thermosflaschen für 50€ zu ergattern.

Hinweis: Die AG-Teilnehmer*innen sind geimpft und werden sich an den Tagen vorher auf Covid-19 testen lassen, um alle Risiken zu minimieren. Der Stand wird im Außenbereich aufgebaut sein: an verschiedenen Tagen in den verschiedenen Pausenaufenthaltsbereichen der Klassenstufen. Der Stand wird außerdem mit einer Acryl-Scheibe ausgestattet, um die Abstandsregeln einzuhalten. An Tagen mit starkem Regen gehen die Schüler*innen in den Pausen nicht raus, weshalb es an diesen Tagen keinen Crowdfunding-Stand geben wird.

 


Internationaler „Lese-ein-eBook“-Tag am 18.09.2021

 

Liebe Schüler*innen,

 

anlässlich dieses besonderen Tages möchte ich erneut an das tolle eBook-Angebot des Goethe-Instituts in Lissabon erinnern.

In unserer digitalen Bibliothek (e-bib) findet ihr altersgerechte Tipps zur 0nleihe im Goethe-Institut.

Die Titel sind direkt mit der Onleihe des Instituts verlinkt. Um auf das kostenlose Angebot zurückgreifen zu können, müsst ihr bei MEIN GOOETHE.DE angemeldet sein. Das ist sehr einfach und wird auf der Website des Goethe-Instituts Schritt für Schritt erklärt.

Das Angebot ist fantastisch und ihr könnt euch auch Hörbücher, Filme und Zeitschriften ausleihen.

Als begeisterte Buchliebhaberin habe ich gerade in Zeiten von COVID-19 dieses reiche Angebot schätzen gelernt.

Nur ein paar Mausklicks und schon kann das Lesevergnügen beginnen!

Du möchtest am liebsten alle deine dicken Schmöker in die Ferien mitnehmen, obwohl der Koffer schon vollgepackt ist?

Mach dir keinen Stress, lass dir Zeit und am Reiseziel angekommen wählst du dir in aller Ruhe deine Ferienlektüre aus.

Übrigens, sehr zu empfehlen für nächtliche Leseratten, die auch unter der Bettdecke die spannendsten Kapitel ohne Taschenlampe zu Ende lesen können.

Aber kurz gesagt: auf “echte“ Bücher möchte ich nie verzichten, denn wie schön fühlt es sich an, durch die Seiten eines Buches zu blättern und den frischen Geruch nach Papier einzuatmen!

Deshalb plädiere ich unbedingt für eine glückliche Koexistenz der Medien.

 

Ich wünsche euch viele reelle und virtuelle Schmökerstunden!

 

Eure Bibliothekarin

 

 

 

Bild © Nong Vang – Unsplash


Auszeichnungen