Elterninformation Deutsch lernen an der DSL

Sprachen öffnen Türen zu neuen Welten!

Begleiten Sie Ihr Kind auf diesem Weg. Entdecken Sie mit Ihrem Kind zusammen die Welt der deutschen Sprache.

Die deutsche Sprache ist der Schlüssel zum schulischen Erfolg. Der Unterricht spielt dabei natürlich eine wichtige Rolle, denn hier lernt ihr Kind die Grundlagen. Es ist jedoch auch wichtig, dass die Kinder die Sprache in ihren Alltag integrieren und sich mit Freude und Neugier auf den Weg machen. Und da sind auch Sie als Eltern gefragt!

Damit es Ihnen leichter fällt, Ihr Kind zu unterstützen, geben wir Ihnen im Folgenden einige wichtige Informationen sowie Tipps für das Lernen zu Hause.

Wie ist der Deutschunterricht am Gymnasium strukturiert?

Es gibt zwei Sprachgruppen: DaM/DaZ (5.-9. Klasse), ab Klasse 10 Vollintegration.

Diese Einteilung sowie die Benennung haben nichts mit der Herkunft der Kinder zu tun, sondern nur mit deren Sprachstand! Es geht bei der Zuteilung zu einer Gruppe um die bestmögliche Förderung der Kinder.

Denn beide Sprachgruppen haben den gleichen Lehrplan, wobei im DaZ-Unterricht noch mehr Wert auf den Aufbau der Sprachkompetenz gelegt wird, was sich auch durch vermehrte sprachliche Hilfestellung in Klassenarbeiten widerspiegeln kann.

Die Deutsch-Lehrkräfte sind stets in einem engen Austausch über den Sprachstand ihrer Schülerinnen und Schüler.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler die fünfte Klasse absolviert haben, wird daher erstmals die Einteilung in die Sprachgruppen von den Lehrkräften überprüft.

Daher schreiben die DaM- und DaZ-Gruppen eine Vergleichsarbeit. Auf der Grundlage der Leistung des gesamten Schuljahres sowie des Ergebnisses der Vergleichsarbeit erhalten alle Schülerinnen und Schüler von den jeweiligen Fachlehrkräften Hinweise zur gezielten Förderung der Sprachkompetenz.

Am Ende der sechsten Klasse können die Fachlehrkräfte Schülerinnen oder Schüler zur besseren individuellen Förderung der jeweiligen anderen Sprachgruppe zuweisen.

Grundlage sind auch hier die Leistungen des gesamten Schuljahres sowie das Ergebnis der Vergleichsarbeit.

Auch Eltern können einmal den Antrag auf Wechsel der Sprachgruppe stellen. Dazu müssen sie zunächst Kontakt mit der jeweiligen Fachlehrkraft aufnehmen. Wenn diese einen Sprachgruppenwechsel befürwortet, müssen die Eltern in einem nächsten Schritt einen Antrag bei der Fachleitung Deutsch stellen.

Kinder, die ab der fünften Klasse die DSL besuchen wollen, müssen während ihres vierten Schuljahres den Vorkurs absolvieren

Nach erfolgreichem Bestehen werden sie in den DaF-Zweig aufgenommen. Sie erhalten dort Unterricht in Deutsch als Fremdsprache sowie deutschsprachigen Fachunterricht in Kunst, Mathematik, Musik und Sport. Sukzessive wird der deutschsprachige Fachunterricht erweitert, bis in der 10. Klasse die Vollintegration mit den beiden anderen Sprachgruppen erfolgt (siehe Deutsch-Konzept).

Wie wird die Deutschkompetenz an der Schule gefördert?

Der Kontakt der Schülerinnen und Schüler mit der deutschen Lebenswelt und Kultur ist uns besonders wichtig. Daher bietet die Schule verschiedene Austauschprogramme, die Möglichkeit in Klasse 10 ein Praktikum in Deutschland zu machen sowie Klassenfahrten in Klasse 7 und 11 an.

Besondere Aktionen am bundesweiten Vorlesetag, ein Vorlesewettbewerb für die Jahrgangsstufen vier bis sieben sowie verschiedene kulturelle Angebote, wie z.B. Autorenlesungen, sollen zudem die Motivation für das Erlernen der Sprache fördern.

Damit unsere Schülerinnen und Schüler die Lust am Lesen entdecken und pflegen können, verfügt unsere Schule über eine sehr gut ausgestattete Bibliothek.

Die Schule bietet nach Bedarf und Möglichkeit Förderunterricht an.

Im deutschsprachigen Fachunterricht wird die Sprachkompetenz gezielt gefördert (siehe DFU-Konzept).

Das Erlernen der deutschen Sprache kann aber nicht nur im schulischen Umfeld stattfinden, die Eltern haben, selbst wenn sie des Deutschen nicht mächtig sind, einen großen Anteil an der Förderung ihrer Kinder.

Wie können Eltern ihre Kinder beim Deutschlernen unterstützen?

Zeigen Sie Interesse!

In unseren Elternkursen haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, selbst die Sprache zu erlernen.

Aber auch wenn Ihnen das nicht möglich sein sollte, können Sie Ihr Kind auf vielfältige Art aktiv unterstützen:

– Geben Sie Ihrem Kind regelmäßig die Möglichkeit, mindestens einmal pro Woche, eine deutschsprachige Fernsehsendung oder einen Podcast zu sehen bzw. zu hören. Wir haben für sie eine dazu eine Linkliste zusammengestellt.

– Die Onleihe ist ein digitales Angebot des Goethe-Instituts. Sie können in unserer e-Bib auf Moodle Büchertipps  für die einzelnen Klassenstufen finden, die in der Onleihe zum digitalen Ausleihen zur Verfügung stehen. Um auf die digitalen Medien in der Onleihe Zugriff zu haben, müssen Sie sich beim Goethe-Institut Lissabon separat registrieren. Die Anmeldung und Nutzung ist kostenlos.

onleihe goethe

– Ideal wäre es, wenn Sie Ihrem Kind ermöglichen, regelmäßig eine deutschsprachige Kinderzeitschrift zu beziehen, zum Beispiel Geolino, Zeit für Kinder, Benni, Dein Spiegel usw.

GEOlino - Abo.ch     ZEIT LEO im Abonnement - das Kindermagazin der ZEIT    Benni Abo ▷ 35% Rabatt auf Mini- & Geschenkabo ▷ Presseplus.deTitel 420 breit PNG

– Gezielte sprachliche Übungen finden Sie unter folgenden Links:

Astrid van Essenberg

Fachleiterin Deutsch

+351217510260

astrid.van_essenberg@dslissabon.com