sozialpaedagogik

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit als Sozialpädagogin ist die Unterstützung und Begleitung der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen. In Zusammenarbeit mit dem bestehenden Team (Schulpsychologin, Sozialpädagogen, Vertrauenslehrer, Streitschlichter, Klassensprecher etc.) möchte auch ich einen Beitrag zu einem guten Sozial- und Lernklima leisten und damit das System der DSL verstärken. Die Schule als Lernort und Lebensraum soll so gestaltet werden, dass unsere Schülerinnen und Schüler unter Berücksichtigung ihrer individuellen Lebenslagen ihren Platz finden und ihr Potenzial entfalten können. Aufgrund meiner fundierten Ausbildung als systemische Beraterin und Therapeutin vertraue ich auf die Ressourcen der Kinder und Jugendlichen und beziehe ihre Wünsche, Bedürfnisse und Ideen in meiner Arbeit mit ein.

Mein Angebot besteht zum einen aus präventiver und unterstützender Beziehungsarbeit zum anderen aus intervenierender Arbeit in Konflikt- und Krisensituationen.

Zu den Arbeitsfeldern gehören die Beratung und die Einzelfallhilfe. Im  Mittelpunkt der Einzelfallhilfe steht das Bemühen, präventive individuelle Hilfestellungen zu leisten, oder begleitende, regelmäßige Unterstützung in Konflikt- und Krisensituationen anzubieten. Bei allen Beratungsgesprächen unterliege ich der Schweigepflicht.

Ein weiteres Arbeitsfeld ist die sozialpädagogische Projekt- und Gruppenarbeit bzw. die Arbeit mit ganzen Klassen, die in Kooperation mit den Klassenleitern stattfindet. Die sozialpädagogische Gruppenarbeit umfasst ein breites Spektrum möglicher Angebote mit unterschiedlichen Zielen und Organisationsformen. Stellvertretend seien hier genannt:

  • Zielgruppen- oder themenorientierte Angebote
  • Angebote für ganze Klassen (Prävention, Verbesserung des Klassenklimas, aber auch in Krisensituationen wie z.B. bei Mobbingfällen (No Blame Approach)
  • Gruppenangebote zur Verbesserung persönlicher und sozialer Kompetenzen (Soziales Lernen u.a.)

Neben den spezifischen Projekten, die ich gemeinsam mit Patricia Poppe und weiteren Kooperationspartnern in der Arbeitsgruppe „Bessere Schule-Besseres Leben“ plane und durchführe, sind weitere Schwerpunkte meiner Arbeit folgende:

  • Ausbildung und Begleitung der Streitschlichter
  • Einzelförderung von SchülerInnen mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen
  • Elternarbeit, die ich als sehr wichtig und essenziell für mögliche Unterstützungsangebote und Weiterentwicklung einzelner Schüler sehe.
  • Systemische Beratung
  • Kollegiale Beratung

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Sprechstunden: Montag bis Freitag (nach Vereinbarung); Raum N08

Tanja Illgen

Sozialpädagogin Gymnasium

+351217510260

tanja.illgen@dslissabon.com