Welche Kriterien gelten für den Übergang bzw. die Versetzung in die Erste Klasse?

Grundlagen für die Empfehlung eines Kindes für die Grundschule oder nicht ist die
umfangreiche Entwicklungsdokumentation über die Kinder anhand des Portfolios und des
Entwicklungsbaums. Im Zweifelsfalle wird der Entwicklungsbaum von jedem Lehrer bzw.
Erzieher unabhängig voneinander ausgefüllt, um im gegebenen Falle die unterschiedlichen
Sichtweisen noch einmal zu überprüfen.

Die letztendliche Entscheidung liegt bei dem Schulleiter, der sich jedoch in der Regel auf die
Empfehlungen oder Nicht-Empfehlungen des Kindergartens stützt.
Durch die Lehrerbegleitung im Vorschuljahr erübrigt sich für die Kinder, die aus dem
Kindergarten in die Grundschule gehen, ein Einschulungstest.

 

Erstellt am 23 Apr 2018
Imprimir