DSL

Schweigeminute für die Opfer des Anschlags von Hanau

In derselben Woche, in der uns der Cirkus CiNS und die Auschwitz Überlebende Esther Bejarano mit ihrer Aufführung für mehr Menschlichkeit geworben, vor der Gefahr des wachsenden Rechtsextremismus gewarnt und gegen Rassismus und Intoleranz gekämpft haben, trifft uns die Nachricht über den terroristischen Anschlag in Hanau umso schwerer.
Der letzte Tag vor den Karnevalsferien, ein Tag der Freude und des Feierns, wurde für eine Schweigeminute unterbrochen, um den Opfern des Anschlags zu Gedenken.

 

Erstellt am 21 Feb 2020
Imprimir