Herr Ries DSL
Gymnasium

Unterrichtsthema: 45 Jahre 25. April an der DSL

Der 45. Geburtstag der Nelkenrevolution spielte dieses Jahr auch im Unterricht der DSL eine Rolle.

Hubert Ries, ein ehemaliger Lehrer unserer Schule, hat sich bereit erklärt, uns Schülern am 11. April 2019 von seinen Erlebnissen in dieser revolutionären Zeit zu erzählen. Es wurden sowohl morgens die Fragen der jüngeren Schüler beantwortet als auch abends die der Abiturklassen und weiterer interessierter Mitglieder der Schulgemeinschaft.

Einerseits berichtete Ries über die Zeit vor der Revolution, als er selbst sich als deutscher Beamter stets beobachtet fühlte und wo Freiheit für ihn plötzlich nicht mehr selbstverständlich war. Andererseits berichtete er auch über die revolutionären Ereignisse am Tag des 25. Aprils, die er persönlich im Zentrum des Geschehens miterlebte. Ries fuhr am Tag der Revolution mit einem Freund zum Largo do Carmo, wo Fernando Salgueiro Maia (1944-1992) mit anderen Revolutionären den passiven Widerstand leiteten. Trotz der Gefahr, die allen bekannt war, sind sowohl Ries und sein Freund als auch die Portugiesen dort geblieben, bis schließlich die Meldung kam, dass Portugal nun frei sei. Des Weiteren ergaben sich sehr interessante und auch lehrreiche Diskussionen zwischen Herrn Ries und dem Plenum über das Schulleben unter der portugiesischen Diktatur.

Für uns Schüler war es eine besondere Erfahrung, mit einem Zeitzeugen über diesen ausschlaggebenden Tag der portugiesischen Geschichte aus deutscher Sicht diskutieren zu können.

Geschrieben von Schülern der 12. Klasse

 

Erstellt am 15 Mai 2019
Imprimir