Nachholfrist in Portugiesisch als Fremdsprache

Die DSL ist eine bikulturelle Begegnungschule, die ihren Schülern den Austausch zwischen deutschen und portugiesischen Kulturbereichen anbietet und Kompetenzen in beiden Sprachen fördert. Portugiesisch ist daher grundsätzlich Pflichtfach für alle Schüler. Die Benotung ist versetzungsrelevant.

Schülern, die aus dem Ausland kommen und nicht über ausreichende Kenntnisse der portugiesischen Sprache verfügen, um am regulären Unterricht in Fach Portugiesisch als Fremdsprache (PaF) der jeweiligen Jahrgangsstufe teilzunehmen, wird ein bestimmter Zeitraum gewährt, um sich das erforderliche Wissen anzueignen (Nachholfrist – NHF). Die NHF betrifft neu eintretende Schüler ab Kl. 3 bis zur Kl. 9.

Die Dauer der NHF für das Fach PaF wird zum Zeitpunkt der Aufnahme des Schülers von der Schulleitung festgelegt und kann bis zu 2 Schuljahre (Gymnasium – Kl. 5 bis 9) oder 1 Schuljahr (GS – Kl. 3 und 4) laufen. Während dieses Zeitraums haben die Schüler, die von der NHF betroffen sind, parallel zum regulären PaF-Unterricht zusätzlichen Unterricht (Niveau I oder II, je nachdem, ob sie sich im 1. oder im 2. Schuljahr an der DSL befinden).

Am Ende jedes Halbjahres und angesichts der Ergebnisse des Schülers kann die PAF-Koordination entscheiden, ob er vom NHF-Unterrichtbefreit werden kann.

Bei neu eintretenden Schülern der Sekundarstufe II ist eine individuelle Absprache mit der Schulleitung erforderlich. Schüler die ohne oder mit geringen Portugiesischkenntnissen in die 10. Kl. kommen haben keine NHF, sondern sie werden in die PaF-Gruppe ihrer Klassenstufe integriert und differenziert nach dem Curriculum PaF als Spätbeginnende Fremdsprache (LINK para programa) unterrichtet.

Die NHF unterliegt der Regelung der Portugiesischen Sprache der DSL.

Neu eintretende Schüler ohne oder mit geringen Portugiesischkenntnissen 

1.-2. Kl.Der Schüler besucht den regulären PaF-Unterricht (5 Wst) bekommt keine NHF.
3.-5. Kl.Der Schüler besucht den regulären PaF-Unterricht der jeweiligen Klassenstufe (5Wst) und bekommt zusätzlich NHF-Unterricht  (2 Wst)
6.-7. Kl.Der Schüler besucht den regulären PaF-Unterricht der jeweiligen Klassenstufe (4Wst) und bekommt zusätzlich NHF-Unterricht  (2 Wst)
8.-9. Kl.Der Schüler besucht den regulären PaF-Unterricht der jeweiligen Klassenstufe (3Wst) und bekommt zusätzlich NHF-Unterricht  (2 Wst)
10. Kl.Individuelle Absprache mit der Schulleitung erforderlich

Differenzierter Unterricht nach dem Schulcurriculum PaF als Spätbeginnende Fremdsprache

Nachholfrist Unterricht in PaF

Die zusätzlichen Unterrichtsstunden der Nachholfrist sind verpflichten und folgen einem Lehrplan, mit Zielen zu den Fortschritten, die eingehalten werden müssen.

Die Schüler werden nach Alter/Jahrgängen und Sprachniveaus eingeteilt: Niveau I (Beginn) und Niveau II (Weiterführung):

KlassenstufeSprachniveauWochenstunden
3. Kl.- 4. Kl.Niveau I1x2h
5. Kl. – 7. Kl.Niveau INiveau II1x2h
8. Kl. – 10. Kl.Niveau INiveau II1x2h

 

Die Bewertungsmethode ist in der Verordnung des Fachbereichs Portugiesisch der DSL enthalten und wird den Erziehungsberechtigten zu Beginn des Schuljahres von der Leitung des Fachbereichs kommuniziert.

Die zusätzlichen Unterrichtsstunden der Nachholfrist sind ein Zusatzangebot der DSL und daher fallen zusätzliche Kosten hierfür an.

Unterrichtszeiten und Kosten entnehmen Sie bitte dem Jahresrundschreiben der DSL.

Maria João Cordeiro

Leiterin der portugiesischen Abteilung und 2. Stellv. Schulleiterin

+351217510260

+351217591434

mariajoao.cordeiro@dslissabon.com

Teresa Alexandre

PaF und NHF-Koordinatorin

+351217510260

+351217591434

teresa.alexandre@dslissabon.com